13.11.16   

Geschichte und Geschichten zum Jubiläum des TV Silschede

Titel des Jubiläumsbuches

„125 Jahre Turnverein Silschede – Ein Verein, der bewegt" heißt das Buch, das rechtzeitig zum Jubiläum des größten Vereins im Höhendorf erschienen ist. Der Journalist Jürgen Taake, seit Kindesbeinen Mitglied im TVS, hat darin die Entwicklung „seines" Vereins in Verbindung mit dem Weltgeschehen aufgezeichnet. Außerdem wird an viele Menschen erinnert, die den Verein geprägt haben.

Das reich bebilderte Buch mit 172 Seiten erinnert aber auch an die Entwicklung Silschedes vom kleinen Arbeiter- und Bauern-Dorf im 19. Jahrhundert bis zum heutigen Stadtteil von Gevelsberg. „Turnvater" Jahn und sein Einfluss auf die Entwicklung des Turnvereins werden ebenso erläutert wie die frühere Gaststätte „Zum Büffel", in der man mehr als 100 Jahre zu Hause war. Der bis heute unerfüllte Traum von einer eigenen Sporthalle kommt ebenfalls zur Sprache.

Dass der TV Silschede zu den Pionieren des Handballsports gehört und heute als Teil der HSG immer noch Handballgeschichte schreibt, wird ebenso dargelegt wie die Entwicklung des Damenhandballs seit 1942 oder die Entwicklung der Turnerjugend. Aber auch Erinnerungen an einen verschwundenen Brief des Bundespräsidenten, den Besuch vieler Turnfeste und die mehrfache Gründung eines Spielmannszuges sind im Buch nachzulesen.

Das Jubiläumsbuch ist im Klutert-Verlag erschienen und kann für 9,45 Euro (incl. Porto) hier bestellt werden. ISBN 978-3945020-04-3

powered by webEdition CMS