28.6.18   

TVS-Senioren besuchten Bergisches Land

Im Röntgen-Museum in der malerischen Altstadt von Remscheid-Lennep erfuhren die TVS-Senioren eine Menge über die „X-Strahlen", die Wilhelm Conrad Röntgen 1895 entdeckt hat.

Herrliches Wetter und viele Informationen gab es bei der Reise durch das Bergische Land, zu der der TV Silschede seine „Ü-60"-Mitglieder eingeladen hatte. Zunächst stand ein Besuch im Röntgen-Museum in Remscheid-Lennep auf dem Programm.

Am Jacobs-Brunnen in BreckerfeldAnhand von uralten Maschinen und modernster Technologie erläuterten Fachleute die Bedeutung der X-Strahlen, die Wilhelm Conrad Röntgen 1895 entdeckt hatte.

Kaffee und Waffeln auf dem HarkortseeBei der anschließenden Fahrt durch das Bergische Land wurden bei vielen Mitreisenden Jugenderinnerungen Wach: erstes Ziel war nämlich die Bevertalsperre, die auch heute noch ein sehr beliebtes Erholungsgebiet mit vielen Freizeitmöglichkeiten ist. Vorbei an der Ennepe-Quelle südöstlich von Halver ging es zur Mittagspause auf dem Wengeberg.

Nach einem Rundgang durch die Breckerfelder Altstadt mit den beiden Jakobus-Kirchen führte die Fahrt durch das Volmetal mit einem Schlenker über Hohensyburg nach Herdecke, von wo der Tagesausflug mit einer Schifffahrt über den Harkortsee beendet wurde.

powered by webEdition CMS