30.9.19   

Mehr als 1000 Purzelbäume beim „Jolinchen“

Viel Bewegung und viel Spaß gab es beim „Jolinchen“ in der Silscheder Turnhalle

Genau 1062 Purzelbäume machten die Aktiven beim „Jolinchen“, zu dem der TV Silschede Kinder im Vorschulalter und deren Angehörige in die Silscheder Turnhalle eingeladen hatten. 30 Kinder, 13 Elternteile und acht Helferinnen brachten es auf diese enorme Zahl, die der Turnverein jetzt an den Deutschen Turnerbund meldet. Dort läuft nämlich gerade die bundesweite Aktion „Purzelbäume um die Welt“, mit der auf die Bedeutung von Bewegung und das Kinderturnen aufmerksam gemacht werden soll. Insgesamt sollen so 40.075 km zurückgelegt werden. Da jeder Purzelbaum mit zwei Metern gewertet wird, hat der TV Silschede mit immerhin 2,124 Kilometern zur Erdumrundung beigetragen.

Die bald achtjährige Mia erwarb das Jolinchen und schaffte 100 PurzelbäumeWährend die Erwachsenen ein bis zwei Purzelbäume machten, entwickelten die Kinder echten Ehrgeiz: Die zweijährige Tiara schaffte 50 Rollen, ihre siebenjährige Freundin Mia sogar 100.

Die stv. Vorsitzende Anne Boehle (links) und die Ehrenvorsitzende Karina Sturhan präsentieren die neuen Pfandbecher des TVSDaneben konnten die Kinder fünf Übungen für das „Jolinchen" absolvieren, die dem Alter angepasst sind. Das Deutsche Sportabzeichen kann bislang erst ab dem achten Lebensjahr erworben werden. „Wir sind jedoch der Überzeugung, dass auch schon jüngere Kinder an Bewegung, Spiel und Sport herangeführt und dabei motorisch gefördert werden sollten", sagt Alicia Schneider, die Jugendwartin des TV Silschede. Zusammen mit den geschulten Übungsleiterinnen bietet sie deshalb das vom Kreissportbund und der AOK unterstützte „Jolinchen"-Programm an. Die Kinder sollen dabei Sprung, Laufen, Werfen, Balancieren und Rollen bewältigen. Wer alle Aufgaben absolviert hat, wird mit Urkunde und Medaille ausgezeichnet.

Zwischen den einzelnen Übungen konnten sich Kinder und Erwachsene am Imbiss-Stand stärken und erfrischen.

powered by webEdition CMS