21.8.22   

Heimathistorische Woche lädt zum Besuch ein

Am Sonntag wurde die Heimathistorische Woche von Bürgermeister Claus Jacobi eröffnet, mit der über die Silscheder Geschichte und Gegenwart informiert wird. Neben einer Ausstellung gibt es jeden Tag Vorträge. Auch der TV Silschede ist beteiligt.

In der Ausstellung im Gemeindesaal erinnern fünf große Plakate an die nun schon 131 Jahre dauernde Geschichte des TV Silschede und weisen auf das aktuelle Angebot hin. Sie ist von Montag bis Freitag von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

TVS-Vorsitzender Uwe Schneider, Bürgermeister Claus Jacobi, TVS-Mitglied Friedrich-Wilhelm Göbel, Ehrenmitglied Ingrid Bruzek und Ehrenvorsitzender Manfred Bruzek betrachten die Ausstellungs-Plakate
TVS-Vorsitzender Uwe Schneider, Bürgermeister Claus Jacobi, TVS-Mitglied Friedrich-Wilhelm Göbel, Ehrenmitglied Ingrid Bruzek und Ehrenvorsitzender Manfred Bruzek (von links) betrachten die Ausstellungs-Plakate.

An jedem Abend um 19 Uhr gibt es einen Vortrag:

Am Mittwoch gibt es in der Friedhofskapelle einen Gedenkgottesdienst und einen Vortrags zum Thema Zwangsarbeit in Asbeck/Silschede am Beispiel der Fa. Hansen & Co. aus Münster

Am Samstag um 11 Uhr startet am Gemeindezentrum ein etwa dreistündiger Stadtteilspaziergang „Bergbau".
Ab 14 Uhr ist eine Ausstellung landwirtschaftlicher Nutzfahrzeuge auf dem Vorplatz zu sehen.
Um 16 Uhr zeigen die Turnkinder des TV Silschede ihr Können im Gemeindezentrum. Die Zuschauer*innen können sich dabei frische Waffeln schmecken lassen.

Am Sonntag lädt die ev. Kirchengemeinde von 12 bis 17 Uhr zum Kirchencafe ein. Um 13 Uhr startet eine Radfahrt rund um die ehemaligen Silscheder Gemeindegrenzen.
Zum Abschluss der Woche gibt es um 17 Uhr einen Gottesdienst.

Zwei Wochen später, am Freitag, 9. September, um 19 Uhr folgt  noch ein Vortrag zum „Schlebuscher Erbstollen".

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

powered by webEdition CMS