Hygienekonzept

Um den Sportbetrieb nach den Maßgaben der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) in der ab dem 24. November 2021 gültigen Fassung zu ermöglichen, hat der Vorstand des TV Silschede ein Hygiene- und Maßnahmenkonzept verabschiedet. Die hier niedergelegten Verfahren und Abläufe gelten verbindlich für alle Trainings- und Kursangebote des TV Silschede und für alle Trainingsorte des Vereins. Es gilt ab dem heutigen Tag und wird ggf., sofern entsprechende Regelungen es notwendig machen, erweitert bzw. geändert. Den Anweisungen der Übungsleiter*innen ist Folge zu leisten. Allen Personen, die sich nicht an die Anweisungen der Übungsleiter*innen und die nachfolgenden Regeln halten, kann der Zugang und Teilnahme am Sportbetrieb verwehrt werden.

23.11.2021, Der Vorstand des TV Silschede

  1. Es gelten immer die aktuellen Vorschriften des Coronaschutzverordnung des Landes sowie die aktuellen Allgemeinverfügung des Kreises, die beim Hygienekonzept jederzeit zu Veränderung führen kann.
  2. Im Außenbereich bis 2500 Personen (inkl. Zuschauer): Keine Einschränkungen. Die Nutzung von Toiletten, Umkleiden etc. in Innenräumen ist zusätzlich möglich.
  3. Für das Betreten der Sporthalle sind die „2-G-Regeln" einzuhalten:
    Teilnehmer*innen der Übungsstunden ab 16 Jahren und begleitende Personen (z.B. Eltern) sind verpflichtet nachzuweisen, dass sie entweder vollständig geimpft oder genesen sind.
  4. Alle Sportler*innen ab 6 Jahren sind verpflichtet, beim Eintreffen und Verlassen der Sporthalle einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Der Schutz ist bis zum Beginn der Übungseinheit verpflichtend.
  5. Der Zutritt zur Sporthalle Silschede erfolgt durch den Haupteingang, das Verlassen der Sporthalle erfolgt durch den hinteren Geräteraum über den Ausgang im Jugendraum. Hierauf haben die Übungsleiter*innen hinzuweisen.
  6. Der Zutritt zur Sporthalle ist erst nach Öffnen der Haupteingangstür durch die Übungsleiter*innen 3-5 Minuten vor Trainingsbeginn gestattet. Um ungestatteten/ unkontrollierten Zutritt zu vermeiden, ist anschließend die Tür durch die Übungsleiter*innen zu schließen.
  7. Beim Betreten der Sporthalle muss grundsätzlich eine Händedesinfektion erfolgen. Hierzu stehen neben dem Haupteingang Spender mit Desinfektionsmittel bereit.
  8. Unmittelbar nach dem Betreten, sowie vor und nach einem Toilettengang sind die Hände zu waschen.
    Die Kontaktflächen aller genutzten Sportgeräte sind nach jedem Gebrauch durch die Übungsleiter*innen mit geeignetem Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Hierzu sind zusätzliche Reiniger und Einmaltücher im Schrank 2 vorhanden. Die Übungsleiter*innen sind angewiesen, möglichst keine oder gut zu reinigende Fitnessgeräte zu nutzen. Sofern Matten/Geräte nicht desinfiziert werden können, ist deren Gebrauch untersagt.
  9. Eine Anwesenheitsliste mit Namen, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse und Datum wird von den Übungsleiter*innen geführt und ist verpflichtend für alle Teilnehmer*innen. Die Aufbewahrungsfrist der Listen beträgt mindestens 4 Wochen, danach werden sie vernichtet. Bei einem Infektionsfall werden die Teilnehmerlisten unverzüglich dem Gesundheitsamt sowie der Stadt Gevelsberg zur Verfügung gestellt.
  10. Zwischen allen Sporteinheiten und Versammlungen sind 10 – 15 Minuten Wechselzeit einzuplanen, ggf. sind die Sporteinheiten von den Übungsleitern*innen entsprechend einzukürzen.
  11. Dieses Hygienekonzept wird auf der Homepage www.tv-silschede.de veröffentlicht sowie im Eingangsbereich der Sporthalle Silschede im Schaukasten ausgehängt.

powered by webEdition CMS